Wintersemester 19/20

Kooperation mit der Hochschule für Musik Mainz

Unsere Konzerte am 08. und 09. Februar 2020 finden erstmalig in Kooperation mit der Hochschule für Musik Mainz statt. Beide Solisten sind Studierende der HfM Mainz. 
 

Juae Chloe Ha (Konzertexamen Klasse Prof. Thomas Hell) hat bei einem internen Klavierwettbewerb der HfM den 1. Preis und den Orchester-Sonderpreis gewonnen (08. Februar 2020). 


Yubin Zhang (Konzertexamen Klasse Prof. Sae-Nal Kim) bestreitet im Konzert eine Teilprüfung für sein Konzertexamen (09. Februar 2020).

SOMMERSEMSTER 2019

Roger Morelló-Ros

Roger Morelló-Ros wurde 1993 in Spanien geboren. Er spielte in verschiedenen Ländern wie Frankreich, Niederlande, Großbritannien, Schweden, Österreich, Italien, Spanien, Irland, Deutschland, in wichtigen Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, dem Palau-de-la-Música-Catalana, dem Pau-Casals-Konzertsaal oder dem Josep-Carreras-Konzertsaal, war Gast beim Euregio Musikfestival 2019, beim Musethica International Chamber Music Festival Berlin 2018, beim Aurora Winter Classical Festival 2016 in Schweden, beim Echo Festival 2016 in Italien und trat mit namhaften internationalen Künstlern wie Maria Kliegel, Stephan Forck, Daniel Austrich, Anthea Kreston oder Avri Levitan auf. 

Er studierte bei David Blay und Damian Martínez in Spanien. Derzeit studiert er Konzertexamen bei Maria Kliegel an der Musikhochschule Köln. 

Roger gewann bereits zahlreiche internationale Preise. Er ist Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. Er ist Artist Resident 18/19 in Casa Milà (Gebäude von Gaudí in Barcelona). Er hat das Deutschlandstipendium 18/19 bekommen. 2016/17 wurde er von der Humboldt-Stiftung unterstützt. Seit 2016 wird er von der Yehudi Menuhin-Verein gefördert. Außerdem, hat er für das Spanische Nationalradio und Katalanisches Radio aufgenommen. 

WINTERSEMESTER 2018/19

Luisa Marita Hülsmann

Die junge, aufstrebende Oboistin Luisa Marita Hülsmann studiert seit diesem Semester an der Hochschule für Musik Mainz. Sie ist in Tübingen aufgewachsen und erhielt dort in jungen Jahren ersten Instrumentalunterricht auf Blockflöte, Oboe und Klavier. Im Jahr 2013 erzielte sie einen Bundespreis beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ im Fach Oboe. Ihr Studium begann sie 2014 in Frankfurt am Main mit einem Starterstipendium für besonders gute Leistungen in den Aufnahmeprüfungen. Seit April 2017 ist sie Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes. Bundesweit wirkte sie in verschiedenen Orchestern mit, wie beispielsweise der Deutsch-Skandinavischen Jugend-Philharmonie und dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen. Dieses Jahr wird sie mit der Jungen Norddeutschen Philharmonie u.a. in der Elbphilharmonie zu hören sein.